Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web78/html/redaxo/include/classes/class.oomediacategory.inc.php on line 79
Aikikai Niedersachsen und Bremen | Aikido

Aikido

Aikido ist eine Kunst der Verteidigung, die in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Ueshiba entwickelt wurde. Seinen Ursprung findet Aikido in den traditonellen Schwert- und Kampftechniken des Samurai. Die Philosophiedes Aikido ist bis zum heutigen Tag eng mit der Wertevorstellung des Budoprinzips verbunden Wichtig ist die persönliche Weiterentwicklung des Aikidoka. Es werden fließende, weiche Bewegungen geübt, die aufrechte Körperhaltung wird geschult und die körperliche und seelische Beweglichkeit wird gefördert.

Aufgrund dieser Einstellung hat sich das Aikido bis in die Gegenwart vom Wettkampf distanziert. Ziel des Aikidoka ist eine möglichest gewalltlose Verteidigung, mit der Intension des gegenseitigen Respekts. Der Begriff Aikido setzt sich frei übersetzt aus folgenden Wörtern zusammen:


Ai = inneres Gleichgewicht oder Harmonie

Ki = geistige Kraft oder universelle Lebensenergie

Do = der Weg, das Prinzip


Die fließenden und spiralförmigen Bewegungen sowie die Nutzung der gegnerischen Angriffskraft machen das Aikido zu einer eleganten und wirkungsvollen Verteidigungsart. Aikido kann zu Gewalt nicht missbraucht werden und lehnt Gewalt grundsätzlich ab. Es ist vielmehr die konsquenteste Form, Agresivität durch Deeskalation zu begegnen bzw. Gewalt friedlich zu beenden. Aikido verfolgt nicht das Ziel, den Gegner zu vernichten, sondern ihn davon zu überzeugen, dass sein Angriff nutzlos ist. Die Kraft des Angriffs wird aufgenommen und wirksam umgelenkt. Wegen der weichen und entspannenden Bewegungen kann Aikido bis ins hohe Alter geübt werden.

Wer Aikido lernt, schult und entwickelt seine Lebensenergie (ki) in Harmonie (ai) mit sich, seinen Partnern und der Umwelt. Es ist für jeden Menschen geeignet. Hierbei spielt das Alter und die Körperliche Konstitution keine Rolle.